AKTUELLES

Verbindung als Purpose

– so bilden sich zielführende Communities die gemeinsames Wachstum nachhaltig bewirken.

Zwei Events, die unterschiedlicher nicht sein könnten, haben wertvolle Botschaften gemeinsam:. Im November und Dezember 2022 haben wir von 1000 Satellites, zwei neue Eventserien auf den Weg gebracht. Zum einen veranstalteten wir am 25.11.2022 unser erstes „Culture Change“-Event mit dem Fokus auf „Growth Mindset“. Ziel war es, eine offene Diskussion von unterschiedlichsten Akteuren zum Thema mentales Wachstum in Unternehmen und persönlich – anzuregen. Zum anderen trafen sich zum ersten Mal am 02.12.2022 Betriebsräte aus der MRN-Region für einen Austausch im Satelliten Taylor in Mannheim. Michael Ehrenberger von der SAP SE initiierte das Netzwerktreffen und sorgte zusammen mit BR-Kolleg:innen anderer Unternehmen  für einige wertvolle Impulse und Fragen dazu, was die  Welt der Betriebsräte in den kommenden Jahren bewegen wird. 

 

Beide Events bildeten den Startschuss für weitere Veranstaltungen und der Bildung von Communities. Doch so unterschiedlich diese Events waren, zwei wesentliche Parallelen sind deutlich geworden, die zeigen, dass diverse Unternehmen vor den gleichen Herausforderungen stehen: 

  • Zum einem wurde das Prinzip „Sharing is Caring“ auf neue Weise gezeigt. Früher hielten Unternehmen interne Ideen, Entwicklungen und gelernte Erkenntnisse zurück, aus Angst, Wettbewerber:innen könnten Wissen abgreifen, essenzielle Informationen erhalten. Im Event Culture Change, bewies z. B. die SIEMENS AG deutlich das Gegenteil.  

  • Zum anderen zeigten die Events, wie wichtig das Bilden von Communities ist, um gemeinsame Herausforderungen zu identifizieren und als Team etwas nachhaltig bewegen zu können.  

An beiden Tagen haben die Beteiligten gespürt, dass es an Inspiration zu „New Work“ nicht mangelt . Es fehlen lediglich der passende Rahmen und die richtigen Personen, um sich zu vernetzen. Wir als 1000 Satellites möchten den physischen und mentalen Raum für den gemeinsamen Austausch geben, um Veränderungen in der heutigen Arbeitswelt zu fördern. 

EVENT: Culture Change

am 25.11.2022 im Satelliten Taylor-Mannheim & online

Ein “Growth Mindset” ist der Game Changer für Unternehmen:

 In Zeiten zunehmender Komplexität und abnehmender Planbarkeit geht es für Unternehmen vor allem darum, Flexibilität zu gewinnen und dazu zu lernen. Tagtäglich können Organisationen aus dem Feedback ihrer Kund:innen, aus schlechten Entscheidungen, aus falscher Priorisierung lernen – wenn sie zuhören und fähig sind, das Gelernte im Sinne des Unternehmens und seiner Werte umzusetzen. Diese Lernfähigkeit unterscheidet gut laufende Unternehmen von schlecht laufenden, diejenigen, die zukunftsfähig sind, von solchen, die es nicht sind. Das „Growth Mindset“ beschreibt diesen Glauben an die eigene Fähigkeit, dazu zu lernen und den Weg von einer Kultur statischen Wissens zu einer Kultur dynamischen Lernens weiterzugehen. Um diesem Thema auf den Grund zu gehen, haben uns folgende Vorträge den Vormittag über begleitet:  

  • „New Work needs inner Work“ von Dr. Joana Breidenbach  
  • „Wachsen durch Feedback“ von Caro Windlin 
  • „Gemeinsam aneinanderwachsen durch Growth Talks“ von der SIEMENS AG 

Was braucht es also genau, um eine Atmosphäre für Wachstum zu kreieren? Eine Firmenkultur, die Vertrauen und Offenheit signalisiert und lebt, die zum Ausprobieren von Neuem einlädt. Die Teilnehmer:innen unseres Events selbst haben diesen Kulturwandel der Unternehmen verdeutlicht, denn es bestand von Beginn an eine gegenseitige Offenheit. Das Denken in -Silos und die Angst davor, zuviel preiszugeben, ist Geschichte. Der Wert des Austausches mit Anderen und das Teilen von „Best Practices“ und auch gemachten Fehlern, wird immer mehr anerkannt und ermutigt. Nur so erwachsen aus Misserfolgen Lernerfolge . Dieses neue „Sharing is Caring“-Prinzip möchten wir an Beispielen aus beiden Events nochmal verdeutlichen:   

 

  • Zwei Sprecher:innen der SIEMENS AG erzählten offen über das (neue) interne Format der sog. „Growth Talks“. Diese beinhalten einen spontanen Austausch zwischen zwei oder mehreren Parteien, um sich gegenseitig Feedback zugeben oder gemeinsame Lösung auf offene Fragen zu finden. Diese Gesprächsrunden sind freiwillig und jederzeit umsetzbar, wie z. B. ein Spaziergang in der Mittagspause. Das Interesse der Culture-Change Teilnehmer:innen war deutlich spürbar, denn der Vortrag dauerte statt der geplanten 20 Minuten über 40 Minuten! Dieses Beispiel zeigt die gelebte „Sharing Economy“ der SIEMENS AG und was ein „Growth Mindset“ bewirken kann.

     

  • Beim Betriebsräte-Treffen teilten die Teilnehmer:innen selbsterarbeitete Zukunftsmodelle aus ihren Betriebsvereinbarungen mit der Gruppe, was zu wertvollen Diskussionen über Umsetzbarkeit und Kommunikation führte.  Außergewöhnlich war die hohe Bereitschaft für externes Feedback und der Fokus auf Lösungen und so eine gesunde Fehlerkultur zu fördern. Alle hatten ein gemeinsames Ziel – Wissen weiterzugeben, Ratschläge zu geben und anzunehmen und gemeinsam zukunftsorientiert zu denken, um so die Betriebsrätearbeit für die Zukunft nachhaltig aufzustellen.  

EVENT: Betriebsräte Netzwerk-Treffen

am 02.12.2022 im Satelliten Taylor-Mannheim

New Work betrifft alle.

Oft betrachten wir die Arbeitnehmer:innen- und Arbeitgeber:innen-Seiten, nun wollten wir Raum für einen weiteren Blickwinkel geben, derer, die ebenfalls stark in zukunftsorientierten Themen involviert sind – die Betriebsräte. 

Ergebnisse von Studien, die im „Zukunftsbild Betriebsrat 2025“ zusammenlaufen, meinen, dass der Betriebsrat der Zukunft digital und gut vernetzt ist; er steht für Wertschätzung und Kollaboration, ist ein starker mutiger Partner auf Augenhöhe, Brückenbauer für die Belegschaft und Arbeitgeber und ein Treiber, der Digitalisierung als Chance erkennt! 
 
Daher haben wir am 02.12.22 gemeinsam mit Michael Ehrenberger, Mitglied im SAP Betriebsrat, Betriebsräten aus der Metropolregion Rhein-Neckar einen Raum geboten, um über Transformationsschritte für die nächsten Jahre zu sprechen. 

Viele wertvolle Ideen wurden an diesem Vormittag aufgedeckt und zusammengetragen. In diesem Event waren ebenfalls die Offenheit und das Vertrauen sehr schnell vorhanden und deutlich spürbar. Das zeigt oben genanntes Beispiel zum „Sharing is Caring“ – Prinzip. Die Auftaktveranstaltung sollte sich verstetigen – das waren allen Anwesenden sofort klar. Resultat war die Entstehung einer einzigartigen regionalen Community, die gemeinsam und voller Motivation Ideen nachhaltig umsetzen möchte. Wir bezeichnen diese Begegnung als Community Building – Verbindung als Purpose. Ebenfalls möchten wir die zweite Parallele anhand beider Events verdeutlichen:  

  • Am Ende des „Culture Change“ -Events kamen Teilnehmer:innen aktiv auf uns zu und fragten nach einer Vernetzung untereinander. Somit wurden wir vom Eventgastgeber zur Schnittstelle für den weiteren Austausch der Gruppe. Ein Folgeworkshop zum Thema „New Work“ ist direkt in Planung und bringt dieselben Personen und weitere wieder an einen Tisch. Der Teilnehmer:innen-Zusammenhalt wurde durch separate Gruppendiskussionen gefördert und durch das Teilen der Selbstreflektion zum Thema „Growth Mindset“ gestärkt. Somit ist unerwartet eine diverse Community entstanden, die, nachdem Motto „Grow yourself – grow togehter“ weiter an der Umsetzung von „New Work“-Ideen arbeitet.  

  • Auch wenn beim Betriebsräte-Treffen „Netzwerken“ das Ziel war, hatte niemand damit gerechnet, dass direkt der Kern einer (potenziellen) starken Community gegründet wurde. Die Teilnehmenden trugen nicht nur Ideen und Herausforderungen zusammen, sondern hatten konkrete Lösungen mit Zielsetzungen angesetzt, die in Folgeworkshops reflektiert und weiter ausgearbeitet werden.   

Zusammenfassend lässt sich aus beiden Events schließen, dass der Wandel der Arbeitswelt schon weit vorangeschritten ist. Wir waren von der Motivation und den Ergebnissen mehr als beeindruckt. Daher ist uns das regelmäßige Zusammenkommen von unterschiedlichen Menschen wichtig, denn wir glauben an die beiden Prinzipien.  

Wir freuen uns Teil davon sein zu können und den physischen sowie mentalen Raum für solche Entwicklungen geben zu können.  

Euer 1000 Satellites Team.